Heizung: Stromerzeugende BHKW

Wenn Sie mit Gas oder Flüssiggas heizen, dann gibt es keine effizientere Technik als die Kraft-Wärme-Kopplung, auch bekannt unter den Namen stromerzeugende Heizung, Mikro-KWK-System, Blockheizkraftwerk
(BHKW) oder Brennstoffzellenheizung.

Funktionsweise der Kraft-Wärme-Kopplung
Die Kraft-Wärme-Kopplung basiert aufden Antrieb eines Generators mit einem Verbrennungs- oder Stirlingmotor. Die Brennstoffenergie wird bei diesem Prozess in mechanische und thermische Energie umgewandelt. Dabei wird mit Hilfe eines Generators Strom erzeugt. Im Gegensatz zum Verbrennungsmotor, wird bei der Kraft-Wärme-Kopplung mit einer Brennstoffzelle, die Brennstoffenergie durch einen elektrochemischen Prozess in Strom und Wärme umgewandelt. Die Abwärme des Motors oder der Brennstoffzelle dient zum Heizen der Wohnräume und Erwärmung
des Trinkwassers. Stromerzeugende Heizungen sind für erfahrene und zertifizierte Fachunternehmen unkompliziert zu installieren, da das gesamte installierte Heizsystem wie Heizkörper, Fußbodenheizung etc. genutzt werden können.

Vorteile der Kraft-Wärme-Kopplung
Während bei der Stromerzeugung in konventionellen Kraftwerken mehr als 60 % der eingesetzten Primärenergie als Abwärme ungenutzt in die Atmosphäre abgegeben wird, erreicht die Kraft-Wärme-Kopplung eine beeindruckende Energieeffizienz von bis zu 99 Prozent, da sie den Strom dort produziert wo Sie ihn benötigen. Sie maximiert den Nutzen der Primärenergie, indem sie gleichzeitig Wärme und Strom produziert. Dies reduziert den Energieverbrauch um bis zu einem Drittel und den CO2 -Ausstoß um bis zu 50 Prozent und schont damit unseren Geldbeutel und hilft unsere Natur und
Umwelt für nachfolgende Generationen zu erhalten. Mit einer Stromerzeugenden Heizung können Sie – unter Berücksichtigung der staatlichen Förderungen – Ihren Strom teilweise für weniger als 10 Cent je Kilowattstunde produzieren. Wie bei einer Photovoltaikanlage, wird auch bei der stromerzeugenden Heizung der nicht selbst genutzte Strom in das öffentliche Stromnetz verkauft.

INTELLIGENTE ENERGIE FÜR INTELLIGENTE MENSCHEN

HINWEIS
Wenn Ihre bestehende Heizung bereits 15 Jahre oder älter ist und Sie beim Heizungswechsel ebenfalls von den zahlreichen Vorteilen einer eigenen stromerzeugenden Heizung profitieren möchten sollten Sie schnell handeln, denn die Förderbudgets für die hohen staatlichen Förderungen sind begrenzt.

Qualität einer stromerzeugenden Heizung
Wie auch bei der Photovoltaikanlage gilt hier: Je besser die Technologie dahinter ist, desto höher und langfristig sicherer sind die Einsparungen und Erträge. Aus diesem Grund greifen wir bei der Produktauswahl auf die hochwertigen Geräte des namhaften deutschen Markenherstellers
VIESSMANN sowie des zur BDR Thermea Gruppe gehörenden Herstellers REMEHA zurück. Das 1917 gegründete Familienunternehmen VIESSMANN beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter, unterhält 23 Produktionsgesellschaften
in 12 Ländern mit Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in 74 Ländern sowie weltweit 120 Verkaufsniederlassungen. Die BDR Thermea Gruppe ist mit 6.400 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von ca. 1,8 Mrd. Euro auf Platz 3 der führenden Hersteller für die Produktion von Gas-Brennwertkesseln auf dem europäischen Markt ganz vorne dabei. (Quelle: www.remeha.de).

Wirtschaftlichkeit einer stromerzeugenden Heizung
Wenn Ihre bestehende Heizung bereits 15 Jahre oder älter ist, dann ist eine stromerzeugende Heizung als Alternative zur Photovoltaikanlage für Sie grundsätzlich eine lohnende Investition, wenn Sie Ihre Stromkosten dauerhaft senken wollen, Unabhängigkeit von Ihrem Energieversorger anstreben, Ihnen der Schutz der Umwelt am Herzen liegt, Sie nach einer lohnenswerten
Geldanlage suchen und/oder eine Wertsteigerung für Ihre Immobilie erreichen möchten.

* alle Beträge sind auf volle Euro gerundet und Bruttobeträge inkl. MwSt.; angenommenes Alter der bestehenden Heizung 20 Jahre; 3-Personen-Haushalt; Strompreis 28 Cent/kWh; Erdgaspreis 6 Cent/kWh inkl. Energiesteuer; Laufzeit des Mikro-KWK 5.556 Std./Jahr; angenommener Grenzsteuersatz 30 %; KWK-Zuschlag und Rückerstattung der Energiesteuer
inbegriffen; Mögliche Förderungen gemäß den Bestimmungen des jeweiligen Förderprogramms der zuständigen Behörde; angenommene jährliche Strom- und Gaspreiserhöhung 5 %; angenommene Abschreibungsdauer des Mikro-KWK 50 Jahre; angenommene Finanzierungssumme EUR 17.500,- zu 1,05 %
Sollzins über das Programm Immokonstant der Deutschen Bausparkasse Badenia; aus dieser beispielhaften und unverbindlichen Berechnung entstehen keine Rechte oderAnsprüche!
** die genannten Energiespar-Zuschüsse, Förderungen und Vergünstigungen werden ca. 4 – 8 Wochen nach der Installation von den zuständigen Behörden ausgezahlt

DIE ZAHLREICHEN VORTEILE EINER STROMERZEUGENDEN
HEIZUNG AUF EINEM BLICK:
• Bis zu 21.000 Euro staatliche Energiespar-Zuschüsse, Förderungen und Vergünstigungen, davon bis zu 16.500 Euro zur freien Verfügung

• bis zu 1.800 Euro Energiekosten im Jahr sparen

• bis zu 10 Jahre Vollgarantie AUF ALLE KOMPONENTEN

• unabhängiger von steigenden Strompreisen durch Dezentralisierung
der Stromerzeugung

• Flüsterleise und wartungsarm

• umweltfreundliche Energieerzeugung

• ein garantiert zuverlässiger und
starker Vertragspartner

EINSPARPOTENZIALE SOWIE MÖGLICHE FÖRDERUNGEN (MIKRO-KWK VITOVALOR 300-P)

ENERGIEKOSTEN VOR INSTALLATION
– Strombezug EVU 3.500 kWh/Jahr
– Erdgasbezug 25.000 kWh/Jahr
– Stromkosten EVU 980 €/Jahr
– Erdgaskosten 1.500 €/Jahr
– Wartungskosten 150 €/Jahr
Gesamtkosten= 2.630€/Jahr

ENERGIEKOSTEN NACH INSTALLATION*
– Strombezug EVU 260 kWh/Jahr
– Erdgasbezug 21.100 kWh/Jahr
– Stromkosten EVU (inkl. KWK-Zuschlag) 149 €/Jahr
– Erdgaskosten (inkl. Energiesteuer-Rückerstattung) 1.208 €/Jahr
– Wartungskosten 350 €/Jahr
– abz. Erlös Überstromeinspeisung – 72 €/Jahr
– abz. ESt.-Ersparnis – 212 €/Jahr
Gesamtkosten=1.125 €/Jahr

MÖGLICHE FÖRDERUNGEN / VERGÜNSTIGUNGEN*
– KFW-Bank Programm 433** 9.075 €
– Einmalzahlung KWK-Zuschlag** 1.800 €
– Mehrwertsteuer-Rückerstattung** 5.668 €
– Energiesteuer-Rückerstattung 590 €
– Einkommensteuer-Einsparung 4.238 €
Gesamtförderung 21.371 €/Jahr

EINSPARUNGEN*
– Energiekosten-Einsparung im 1. Jahr 1.504 €
Energiekosten-Einsparung in 20 Jahren inkl. Einkommenst.-Ersparnis (Wartungskosten für Mikro-KWK sind bereits berücksichtigt!) 42.189 €
– Amortisation der Anschaffungskosten (inkl. aller bundesweit kumulierbaren Fördergelder) 9,9 Jahre

JÄHRLICHES PLUS TROTZ FINANZIERUNG
– jährliche Energiekosten-Einsparung 1.704 €
– abzüglich jährliche Mehrkosten für Wartung für Mikro-KWK – 200 €
– abzüglich jährliche Finanzierungsrsrate – 1.038 €
Jahres-Plus trotz Finanzierung 466 €